SportwettenVergleich.ch

Sportwetten - Anbietervergleich - Informationen

Sportwettenvergleich

Sich in sportlichen Diziplinen zu messen, liegt dem Menschen wohl im Blut. Nun kann an den eigentlichen sportlichen Wettkämpfen natürlich nicht jeder teilnehmen. Entsprechend musste eine Möglichkeit gefunden werden, wie auch die Zuschauer sich an den einzelnen Sportarten beteiligen könnten. Schnell kamen deshalb Sportwetten auf. Da wurde auf der Pferderennbahn aufs schnellste Pferd gesetzt oder bei der Fuchsjagd auf den erfolgreichsten Jäger. Das waren die Anfänge einer rasanten Bergfahrt für alle Arten von Sportwetten.
Heutzutage gibt es natürlich sehr viel mehr Möglichkeiten Sportwetten zu platzieren. Seit der Entwicklung des Internets wohl noch mehr als je zuvor. Unzählige Wettanbieter für Sportwetten schießen wie Pilze aus dem Boden. Damit wird es für die Wettbegeisterten immer leichter ihre Wetten einfach online zu setzen. Doch Wettanbieter ist natürlich nicht gleich Wettanbieter, genauso wie Sportwetten nicht gleich Sportwetten sind. Ein Sportwettenvergleich ist angesagt, um den fairsten Wettanbieter und die Sportwetten mit den besten Quoten ausfindig zu machen.

Wettscheine

Um einen Sportwettenvergleich richtig durchführen zu können, sollten Wettbegeisterte zumindest wissen, was unter den Quoten zu verstehen ist. Schließlich ist die Quote das wichtigste Element der Sportwetten, die Auskunft über so mancherlei gibt. Dabei gibt die Quote der Sportwetten durch die als Kommazahl dargestellten Werte nicht nur die Auszahlungswerte im Gewinnfall an, sondern hilft auch bei der Einschätzung der agierenden Kontrahenten des Sportereignisses.

Beträgt eine Quote also beispielsweise 2,0, so erkennt der Wetter daran, dass er im Gewinnfall den zweifachen Einsatz ausgezahlt bekäme. Gleichzeitig zeigt die Quote ihm aber auch, wie wahrscheinlich es ist, dass dieses Ereignis auch eintritt. Bei Quoten die unter 2,0 liegen ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass das Wettergebnis erzielt wird. In 50% der Fälle liegt man mit diesen Sportwetten richtig. Ist die Quote allerdings höher als 2,0, so bedarf es schon eines kleineren Wunders, denn das Erreichen des Wettergebnisses ist eher unwahrscheinlich.

Da die Festlegung der Quoten zum einen auf der Entwicklung am Wettschalter basiert, aber zum anderen auch vom Wettanbieter mitbestimmt wird, ist es immer wichtig einen Sportwettenvergleich durchzuführen. Nicht alle Wettanbieter haben nämlich für ein und dasselbe Sportereignis auch die gleichen Quoten im Angebot.

Sollte beispielsweise der Favorit in einer Sportart auf einen Aussenseiter treffen, so würde der Wettanbieter die Quote wahrscheinlich entsprechend auf 1,5 für den Sieg des Spitzenreiters festlegen. Nun werden die meisten Wetter natürlich eine sichere Wette auf den Favoriten vorziehen und auf diesen setzen. Nur die wenigsten würden auf den Aussenseiter tippen. Dadurch würde die Quote für den Favoriten allerdings im gleichen Maße sinken, wie die Quote für den Aussenseiter steigt. Damit werden Sportwetten auf den Aussenseiter für die Wetter deutlich interessanter. Mit jeder Wette passt sich also die Quote dem Wettverhalten der Wetter an und ist damit ein flexibler Wert, der, wenn auch erst einmal durch die Wettanbieter festgelegt, eine Eigendynamik entwickelt und durch den Wettmarkt bestimmt wird.

Beim Sportwettenvergleich wird dem Wetter auch auffallen, dass einige Wettanbieter ihre Sportwetten mit unterschiedlichen Boni attraktiver gestalten. So bieten die Wettanbieter beispielsweise für Neueinsteiger einen Willkommensbonus an. Diese Boni fallen bei den verschiedenen Wettanbietern unterschiedlich aus, so dass man bei dem Einen vielleicht eine Wette ohne Risiko abschließen kann, während der andere den ersten Einzahlungsbetrag auf dem Konto einfach verdoppelt. Ein Sportwettenvergleich lohnt sich deshalb immer.